Mala aus Onyx, Tigerauge (rot), Mahagony-Obsidian, Rudrakshas, goldbedampfter Hämatit. Anhänger Buddha Messing 

Mut * Schutz * Sicherheit

Artikelnummer: m442
€98.00Preis
  • Onyx
    rotes Tigerauge
    Mahagony-Obsidian
    goldbedampfter Hämatit
    Rudrakshas

    Perlseide Nylon (vegan)
    Anhänger: Buddha aus Messing

    Länge inkl. Anhänger: ca. 43 cm

     

  • Tigerauge verleiht Mut, Schutz und Sicherheit. Er verfeinert die Sinne und gibt Abstand bei Unklarheiten, lässt dadurch bei diesen den Überblick wahren und hilft beim Treffen wichtiger Entscheidungen. Er schützt durch mehr Ausgeglichenheit vor Einflüsse wie Stress, Belastung, Zweifel oder wechselnder Gemütslage. Auf diese Weise lassen sich auch Probleme mit der Hilfe des Tigerauges lösen. Tigerauge steigert außerdem die Konzentration, hilft bei Ängsten oder Depressionen und lässt Bodenständigkeit wahren.

    Spirituell fördert Onyx die Selbstverwirklichung. Er hilft, die eigenen Ziele unablässig zu verfolgen und eignet sich damit besonders für Menschen, die sich leicht beeinflussen lassen. Seelisch stärkt Onyx Selbstbewusstsein und Verantwortungsgefühl. Er fördert einen gesunden Egoismus und die Bereitschaft, sich notfalls auch auf Auseinandersetzungen einzulassen.

    Mental verbessert Onyx das Durchsetzungsvermögen. Er regt das analytische Denken und die Logik an, verbessert die Konzentrationsfähigkeit und hilft, schlüssig und bestimmt zu argumentieren. Onyx macht nüchtern und realistisch und bringt bessere Kontrolle übe die eigenen Handlungen.

    Der Mahagony-Obsidian beschert Ausgeglichenheit und schützt vor Ängsten. Zudem verleiht dieser Heilstein wieder geistigen Antrieb und steigert das logische Denkvermögen sowie die Konzentration.

    Hämatit spendet Mut und schenkt Lebenskraft sowie Lebensfreude. Durch mehr Spontanität, Selbstständigkeit, Entspannung und Entschlossenheit erhalten die eigenen Bedürfnisse mehr Aufmerksamkeit. Hämatit trägt damit zur Verbesserung der Lebensqualität bei. Außerdem hilft er Unglück oder negative Einflüsse abzuwenden und Kraftreserven zu öffnen. Zur Aufdeckung psychisch bedingter Organstörungen kann Hämatit ebenso beitragen.

    Rudraksha hat seinen Ursprung im Sanskrit und besteht aus den zwei Sanskrit-Wörtern " Rudra "und" Aksha. Rudra ist ein anderer Name für Lord Shiva, und Aksha bedeutet soviel wie Träne. Der Mythologie zufolge wurde die Rudraksha aus einer Träne von Lord Shiva geboren. Seine Träne fiel auf die Erde und wurde zu einem Samen aus dem eine Rudraksha Baum wurde. Die getrockneten Samen werden als Gebetskette verwendet oder als Kette getragen. Alte indische Schriften wie "Shiva Purana", "Padma Purana" und "Srimad Bhagavad" erwähnen immer die wunderbaren Kräfte der Rudraksha. Rudraksha Bäume gibt es Ländern wie Indonesien, Java, Sumatra, Borneo, Bali, Iran, Indien und Nepal. Rudraksha Samen aus Nepal sind bekannt für Ihre erstaunliche Wirkung. Das Tragen einer Rudraksha Mala soll von allen Sünden rein waschen. Sie beruhigt den Geist und fördert die Meditation. Sie wirken Antibakteriell, Antiviral und entspannen das Nervensystem