Was ihr schon immer über meine Malas wissen wolltet ...

 

Was ist eine Mala?

Eine Mala ist eine Gebetskette, vergleichbar mit einem Rosenkranz, die im Buddhismus, aber auch im Hinduismus eine Rolle spielt.

Sie hat 108 Perlen plus eine grosse "Guru-Perle" ( auch Meru oder Sumeru genannt).

Die 108 Perlen symbolisieren die 108 Bände der Lehre Buddhas. Sie kann aber auch nur 54 Perlen oder 27 Perlen haben - dann wird die Mala einfach zweimal oder viermal meditiert.

 

Wie verwende ich die Mala?

 

Die Mala wird taditionellerweise zum Meditieren verwendet. Dazu wird sie zwischen Daumen und Zeigefinger gehalten, bei jeder einzelnen Perle wird ein Mantra oder Gebet wiederholt ( Das soll man mindestestens 108 x machen). Man beginnt dabei mit einer Perle neben der Guru-Perle und endet, wenn man wieder an der Guru-Perle ankommt und geht dann in umgekehrter Richtung weiter, so dass es nie über die Guru-Perle hinaus geht. Auf diese Weise kann man nicht nur beten, sondern vor allem Meditation und Konzentration steigern, wobei dann die durch die Meditation in der Mala erzeugte Kraft auf den Träger übergeht.

 

Wer mag, kann sie aber auch einfach nur als schönen Schmuck tragen und profitiert auch so von der energetischen Kraft der verwendeten Materialien.

 

Sind Deine Malas vegan?

 

Ja, meine Malas sind vegan.

Ich verwende nur Edelsteine oder als Naturmaterialien Hölzer, Samen und manchmal auch Beeren.  Die Malas werden von mir grundsätzlich auf veganer Nylon-Perlseide gezogen und geknotet. Die Quasten sind aus einem Baumwoll/Nylongemisch und selbstverständlich auch von mir hergestellt.

 

Warum steht bei jeder Mala nur ein Stück zur Verfügung? Was ist, wenn meine gewünschte Mala ausverkauft ist?

 

Du bist ein einzigartiges Wesen und hast meiner Meinung nach, eine einzigartige Mala verdient. Ich liebe es die Malas zusammenzustellen und zu knoten und möchte mir die Freude daran nicht durch Massenproduktion verderben, denn meine Freude fließt in jede Mala ein und wird damit an Dich weitergegeben.

 

Was ist wenn ich eine ausverkaufte Einzelstück-Mala unbedingt haben möchte bzw. mich verliebt habe?

 

Dann schickst Du mir eine Email oder rufst mich an und wir besprechen wie ich Dir eine einzigartige Mala nur auf Dich zugeschnitten zusammenstellen kann ohne dir ein Plagiat zu machen. Denn wie gesagt, DU bist EINZIGARTIG!

 

Wie pflege ich meine  Mala?

Deine Mala wurde von mir mit viel Liebe, Gelassenheit und Respekt geknüpft. Bitte gehe mit ihr sanft und respektvoll um.  Benutze sie mit Achtsamkeit und Sorgfalt. Edelsteine sind sehr energie - und schwingungsreich und speichern die Energien die ihnen entegengebracht werden ab. Um zu verhindern, daß zu viel negatives abgespeichert wird, behandle deine Mala wie einen wertvollen Freund - sie wird es Dir danken.


Wie reinige ich meine Mala?

 

Wenn Du das Gefühl hast, Deine Mala muss gereinigt und neu energetisiert werden (was zwangsläufig irgendwann durch intensive Nutzung passiert) dann kannst Du Deine Mala in eine mit kleinen Hämatit-Trommelsteinen gefüllte Schale legen und sie so energetisch reinigen. Wenn Du keine Hämatit - Trommelsteine hast, kannst Du sie auch unter fließendem Wasser reinigen (bei den Holzmalas bitte nur mit einem feuchten Tuch abwischen).


Um sie energetisch wieder aufzuladen, lege sie in ein Schälchen mit Bergkristall (oder Amethyst) oder auch in einen Druse (Bergkristall oder auch Amethyst).

 

Du kannst die  Edelsteine aber auch im Mondlicht aufladen. Wenn du deine Edelsteine im Mondlicht auflädst, achte auf die Mondphase: Der zunehmende Mond ist sehr kraftvoll und bringt Dinge voran, der abnehmende Mond hat eher sanfte Qualitäten und steh für das Loslassen und Empfangen.

 

Gerne kannst Du mir auch Deine Mala vorbeibringen oder zuschicken, dann werde ich die Reinigung und Aufladung für Dich machen (natürlich kostenfrei).